Seite wählen

Wir

german.innovation (ginNova GmbH) ist eine kollaborative Beratungs- und Netzwerkagentur mit dem Fokus Internationalisierung deutscher Innovator:innen, transdisziplinärer Innovationsstrategien und der Implementierung von neuen Technologien, gegründet in Hamburg im Sommer 2020 von Sanja Stankovic und Claudia Schwarz. Die Arbeit von german.innovation ist nicht auf einzelne Wirtschaftsbereiche beschränkt; allerdings sind der Einsatz von Kreativtechnologien; CleanTech, Sustainability und Social Impact Tech; Smart (Creative) City Strategien insbesondere an den Schnittstellen Mobility, CleanEnergy und Big Data sowie die Anwendungsfelder von Künstlicher Intelligenz und Tech Ethics klare Schwerpunkte bei der Auswahl von Projekten und Partnern. 

german.innovation unterstützt den interdisziplinären Wissensaustausch und die Vernetzung deutscher Innovator:innen, um transnationale (Cross-)Innovation zu beschleunigen, die „tech for good“-Community zu stärken und gemeinsam auf die Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen hinzuarbeiten. Wir setzen uns explizit für die Förderung von unterrepräsentierten Gründer:innen, Kreativen, Innovator:innen, Investor:innen und politischen Entscheidungsträger:innen – insbesondere Frauen – in der Kreativ- und Tech-Community ein.

german.innovation ist zudem Initiatorin und Mitbegründerin des kollaborativen paneuropäischen Innovations-Netzwerks Innovation Bridge Europe (IBE).

 

Meet the Founders

Claudia Schwarz

Claudia Schwarz

Strategische Beraterin für Innovation und neue Technologien

 

Claudia ist Strategische Beraterin für Innovation und neue Technologien. Mit fast 20 Jahren Arbeitserfahrung im Projekt- und Veranstaltungsmanagement, ist sie außerdem involviert in Konzeption, Kuration und Projektmanagement von zukunftsweisenden innovativen Konferenzen, Festivals und interaktiven (Networking-)Formaten. 

Um interdisziplinäre Kooperationen und Cross-Innovation zu fördern, versucht Claudia in ihrer Arbeit, Stakeholder aus verschiedenen Branchen und Bereichen innerhalb der Tech-Community zu vernetzen 

mit dem gemeinsamen Ziel, (Cross)-Innovation zu fördern, „Tech for Good“ zu nutzen und gemeinsam auf die Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen hin zu arbeiten. 

Als Kulturwissenschaftlerin mit Fokus auf Neuen Medien und innovativen Geschäftsmodellen, sind viele ihrer Projekte fokussiert auf den Einsatz von Kreativtechnologien, insbesondere Musik- und Filmtechnologien, Synch und immersive Medien  sowie neuen urheberrechtskonformen Lizenzierungs- und Geschäftsmodellen mit kreativen Inhalten. 2017 war Claudia an der Gründung des Bundesverbands Musiktechnologie in Deutschland (MusicTech Germany) beteiligt für den sie seitdem im Vorstand arbeitet. Sie ist außerdem Mitbegründerin des Innovationskatalysators WickedWork, beide mit Sitz in Berlin. 

Fokussiert auf den gemeinsamen roten Faden des innovativen Denkens und der branchenübergreifenden Zusammenarbeit, geht Claudias berufliche Neugier aber weit über kreative Technologien hinaus und reicht von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning zu CleanTech, von Smart City-Strategien bis zu Social Impact Tech und vielen anderen Bereichen.   

Ausgewählt als Teilnehmerin des EU-geförderten Keychange – Programms und als Mitbegründerin und Vorstandsmitglied von Music Women Germany, engagiert sich Claudia außerdem für die Förderung von Vielfalt und Inklusivität innerhalb der Kultur- und Kreativwirtschaft, insbesondere von Frauen in Musik & Technologie sowie Frauen in Tech und der breiteren Innovatoren-Community. 

Sanja Stankovic

Sanja Stankovic

Expertin für Kommunikation, Strategieentwicklung, Startups und Netzwerkstärkung

Sanja hat in mehreren Agenturen und Unternehmen Abteilungen aufgebaut und geleitet, u.a. in der Kreativagentur Nordpol+, segmenta PR, NAVIGON AG und der DS Unternehmensgruppe, wo sie bis heute als Pressesprecherin die Unternehmenskommunikation für Ralf Dümmel, dem beliebten Investor aus der TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“  und alle Töchterfirmen, wie DS Produkte, Landmann und Beem leitet. Als Strategin hat sie Agenturen, Mittelständler und Konzerne wie Thalia und QVC beim Aufbau von Innovationsprogrammen und Startup-Investitionen begleitet.

Kreative Konzepte, Trends und neue Formate, sowie und Innovation sind ihre Leidenschaft. Netzwerken und kollaboratives Arbeiten bestimmen ihre berufliche DNA. 

Neben Ihrem Engagement als Speakerin, Jurorin, Mentorin und Advisory Board-Mitglied bei international ausgerichteten Events wie z.B. Next Entrepreneurs, SXSW Pitch, Food Innovation Camp und dem next media accelerator, hat Sanja eine Vielzahl aufmerksamkeitsstarker Formate – u.a. auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg oder der SXSW in Austin, Texas initiiert, kuratiert und umgesetzt.

2013 gründete sie mit „Hamburg Startups“ die führende unabhängige Startup Plattform im Norden Deutschlands, die Startups, Investoren und Multiplikatoren miteinander vernetzt, hochkarätige Events organisiert und so Innovationen sichtbar macht.

Als Mitbegründerin der Digital Media Women, dem größten deutschen Netzwerk für Frauen in der Digitalwirtschaft mit über 20.000 Expert:innen an 10 Standorten in Deutschland, liegt ihr die Sichtbarkeit und Förderung von Frauen im Tech-Bereich am Herzen.