Pitches bei der SXSW 2021, die ihr nicht versäumen dürft!

et|icon_grid-2×2|
et|icon_comment|
et|icon_table|

16. März 2021

Auch wenn SXSW dieses Jahr „nur“ ein Online-Event ist, gibt es wieder ein äußerst üppiges Programm, bei dem es gar nicht so leicht ist den Überblick zu behalten. Besonders spannend sind natürlich Pitch-Wettbewerbe für Startups, zumal mit deutscher Beteiligung. Damit ihr nichts verpasst, sagen wir euch hier, wer da wann an den Start geht.

QVC NEXT >IN SUSTAINABILITY am 17. März

Erstmals führt das Handelsunternehmen QVC einen Startup-Wettbewerb durch und hat sich mit dem SXSW Festival dafür gleich die größtmögliche Bühne ausgesucht. Das Event steht unter der Überschrift NEXT>IN SUSTAINABILITY und lenkt die Aufmerksamkeit folgerichtig auf Startups, die sich dem Konzept der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Das sind die Finalisten:

  • Potburri produziert Pflanzentöpfe aus Naturfaserwerkstoffen auf Basis von Sonnenblumenschalen und liefert sie zusammen mit Blühpflanzen, Gemüsen und Kräutern aus. Die Töpfe enden nicht irgendwann als Plastikmüll, sondern lassen sich einfach im Garten vergraben und zersetzen sich dort ganz natürlich. Den Pitch wird die Gründerin Antonia Cox bestreiten.
  • Ourz nutzt eine Blockchain, um die Lieferkette von Lebensmitteln transparent zu machen. Über eine App und QR-Codes auf Verpackungen lassen sich die Information zu Herkunft und Transportwege der Waren ganz einfach abrufen. Der Gründer Antoni Hauptmann wird sein Unternehmen präsentieren.
  • Lignopure verwendet Lignin, einen wichtigen Bestandteil von Holz, in vielfältiger Weise. Er lässt sich zum Beispiel bei der Herstellung von Kosmetika einsetzen, ebenso für die Nahrungsmittelproduktion oder als Ersatz für Leder und Plastik. CEO Joana Gil wird darüber in ihrem Pitch berichten.
  • air up nutzt den Geruchssinn, um aus purem Wasser Erfrischungsgetränke in den verschiedensten Geschmacksrichtungen zu zaubern. Die Nase suggeriert zum Beispiel den Genuss von Orangenlimonade, obwohl sich nur um kalorienfreies Mineralwasser handelt. Wie das funktioniert, erklärt Gründerin Lena Jüngst.
  • Vytal löst ein Problem, das in Zeiten, in denen Food-Lieferservices boomen, besonders akut ist. Noch fallen nämlich große Mengen von Verpackungsmüll an, doch ein Mehrwegsystem könnte das ändern. Genau so ein System baut Vytal gerade auf. Über den Stand der Dinge informiert Tim Breker, einer der Gründer.

Über das Gewinner-Startup entscheidet eine Jury bestehend aus Mali Baum (Gründerin WLOUNGE), Kerry Rupp (General Partner bei True Wealth Ventures) und Carsten Jürgens (Vice President Merchandise bei QVC). Wer am 17. März ab 17 Uhr dabei sein möchte, kann sich hier ein kostenloses Ticket sichern. Eine Registrierung bei SXSW ist dafür nicht erforderlich!

SXSW Pitch am 17. und 18. März

Ein Highlight des Festival-Programms ist seit vielen Jahren der SXSW Pitch. Die Mehrzahl der teilnehmenden Startups kommt aus den USA, deutsche Kandidaten kommen nur selten in die engere Auswahl. Umso erfreulicher, dass es dieses Jahr gleich zwei ins Finale geschafft haben:

  • Am 17. März geht ConstellR aus Freiburg in der Kategorie „Innovative World“ ins Rennen. ConstellR liefert präzise globale Temperaturdaten und setzt dabei Satellitentechnologie ein. Das trägt dazu bei, Nutzflächen optimal zu bewässern und so eine nachhaltige Landwirtschaft im planetarischen Maßstab zu ermöglichen.
  • Am 18. März ist die Kategorie „Entertainment, Gaming & Content“ dran. Hier ist Deutschland durch holoride aus München vertreten. holoride kombiniert Navigations- und Fahrzeugdaten mit Extended Reality-Elementen. Der Autorücksitz wird so zum virtuellen Spielplatz.

Die Preisverleihung in insgesamt acht Kategorien erfolgt am 20. März.

!TS Future am 18. März

ITS steht für Intelligent Transportation Systems und gleichzeitig für eine weltweit stattfindende Kongressreihe. Das nächste Ereignis soll vom 11. bis 15. Oktober in Hamburg stattfinden. Zur Einstimmung könnt ihr am 18. März bei dem Online-Event !TS Future – Game Changer in Transport & Mobility teilnehmen (Hier geht es zur kostenlosen Registrierung). Auf dem Programm steht dann auch ein Pitch mit diesen internationalen Startups:

  • ONOMOTION aus Berlin entwickelt eine neue Art von Fahrzeug: Das E-Cargo Bike ONO für einen nachhaltigen urbanen Warenwirtschaftsverkehr. Es ist ein Hybrid aus Elektrofahrrad und Auto. Der CEO Beres Seelbach wird es vorstellen.
  • AutoWiz ist ein Startup aus dem indischen Bengalore, das mit einfachen Mitteln ein Auto in ein „Smart Car“ verwandelt. GPS-Tracking soll unter anderem Kraftstoff sparen und Fahrten sicherer machen. Wie das funktioniert, erklärt der Gründer Kamal Aggarwal.
  • Shippo ist ein Versanddienstleister aus San Francisco, der die günstigsten Tarife verspricht. Das Startup hat über 50 Lieferunternehmen und dutzende Shopping-Plattformen als Partner. Den Pitch übernimmt Marketingchef Mario Paganini.

You May Also Like…

0 Kommentare